Blockade gegen Mindestlohn

ver.di und GEW kritisieren die Bundesregierung wegen deren Haltung in Sachen Mindestlohn in der Weiterbildung: http://www.gew.de/Blockade_gegen_allgemeinverbindlichen_Mindestlohn_in_der_Weiterbildung.html

Geschrieben von: admin am 3.07.2012

Mindestlohn in der Weiterbildung

fordern GEW und ver.di und haben beim Bundesarbeitsministerium den Antrag auf Allgemeinverbindlichkeit des bestehenden Tarifvertrages gestellt: http://www.gew.de/Abwaertstrend_stoppen_und_Beschaeftigung_unter_Wert_verhindern.html

Geschrieben von: admin am 5.07.2011

Frauen, Arbeiter, Ungelernte, Eltern und Teilzeitkräfte

würden von der Einführung eines Mindestlohnes von € 8,50 besonders profitieren. Dies belegt eine Studie der Prognos AG für die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES): http://www.boeckler.de/32014_114001.html, auf wir bereits aufmerksam gemacht haben: http://www.prognos.com/Detailansicht.436+M5f4e59f7efd.0.html oder weiter unten unter “Positionen” die Meldung “Mindestlohn und öffentliche Haushalte”

Geschrieben von: admin am 9.06.2011

Mindestlohn und öffentliche Haushalte

Prognos, nicht bekannt als den Gewerkschaften nahe stehend, stellt eine von der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Auftrag gegebene Studie über die fiskalischen Effekte eines gesetzlichen Mindestlohns vor: http://www.prognos.com/Detailansicht.436+M5f4e59f7efd.0.html

Geschrieben von: admin am 2.05.2011

Bundestag lehnt Mindestlohn ab

Die schwarz-gelbe Mehrheit im Bundestag lehnt die Forderung der Opposition nach einem Mindestlohn ab: http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2011/34102674_kw15_de_mindestlohn/index.html

Geschrieben von: admin am 15.04.2011