1.03.2014

Demo und Kundgebung für eine endlich bessere Schulpolititk

München, Samstag, 8. März, 14:00 vom Max-Monument zum Salvatorplatz Die Initiative „Bewegung in Bildung“, gegründet von Lehramtsreferendar/innen, veranstaltet dort eine Kundgebung mit anschließender Demonstration.

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wir laden euch alle sehr herzlich ein, am 8. März 2014 um 14 Uhr nach München zum Max-Monument (Kreuzung Maximilianstr. / Thierschstr.) zu kommen.

Die Initiative Bewegung in Bildung“,  gegründet von Lehramtsreferendar/innen, veranstaltet dort eine Kundgebung mit anschließender Demonstration zum Kultusministerium.

 Die GEW Bayern unterstützt die Demonstration von Anfang an. Inzwischen sind als Unterstützer/innen auch die StadtschülerInnenvertretung München, die Aktion gute Schule e. V., die ABJ (des BLLV) und die RJV (des Philologenverbandes) dazu gekommen.

 „Bewegung in Bildung“ fordert ein Ende der Ausbeutung von Referendar/innen als billigen Lehrkräften und eine deutliche Mehrung von sicheren Stellen für Lehrer/innen und andere pädagogischen Berufe, um individuelle Förderung, gute Ganztagsschule und Inklusion überhaupt erst zu ermöglichen.

Die Anliegen der Referendar/innen finden wir in vollem Umfang unterstützenswert; auch wenn wir als GEW teilweise durchaus weiter gehende Forderungen haben.

Näheres zur Initiative „Bewegung in Bildung“ und ihren Zielen und Aktivitäten könnt ihr unter diesem Link nachlesen:

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

*

Kategorien