9.04.2010

Datenschutz: neues Informationsrecht

Seit dem 01.04.2010 gelten neue Bestimmungen im Bundesdatenschutzgesetz. Die BürgerInnen haben nun ein Recht – einmal pro Jahr kostenlos – zu erfahren, welche persönliche Daten bei Auskunfteien, wie z. B. Schufa, über sie gespeichert sind. Der Bundesdatenschutzbeauftragte hat auf seiner Homepage Vordrucke für derartige Anfragen ins Netz gestellt: http://www.bfdi.bund.de/cln_134/DE/Oeffentlichkeitsarbeit/Pressemitteilungen/2010/15_NovelleAuskunfteien.html?nn=408920. “Aufmerksame Bürger sind Garanten für den Datenschutz”, meint Peter Schaar, Bundesdatenschutzbeauftragter, dazu.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

*

Kategorien